Allgemeine Geschäftsbedingungen des Dienstanbieters

 

Dienstanbieter:
Olaf Straube | Neue Bleicherstraße 1 | 18055 Rostock

 

§ 1 Geschäftsbeziehung, Geltungsbereich und Grundlage

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen Dienstanbieter und einem Verbraucher. Nach dem Bürgerlichen Gesetz Buch ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Für die Geschäftsbeziehungen zwischen Dienstanbieter und dem Verbraucher gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Verbrauchers erkennt der Dienstanbieter nicht an, es sei denn, sie hätte ausdrücklich schriftlich einer Abweichung zugestimmt. Der Verbraucher muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Der Geltungsbereich ist weltweit.

 

§ 2 Vertragsentstehung und Speicherung von Vertragsinhalten

Für die Bestellungen über unseren Internetshop www.olafstraube.de gelten nachfolgende Regelungen, die ebenso für den Vertragsabschluss gelten. Vertragspartner im Falle einer Vertragsvereinbarung ist:

 

Dienstanbieter:
Olaf Straube | Neue Bleicherstraße 1 | 18055 Rostock

 

Das Waren- und Dienstleistungsangebot und deren Präsentationen in unserem Internetshop stellen keine rechtlichen und bindenden Vertragsangebote des Dienstanbieters dar. Das Waren- und Dienstleistungsangebot und deren Präsentationen entsprechen einem unverbindlichen Angebot das an den Verbraucher gerichtet ist um Waren und Dienstleistungen bestellen zu können.

Mit der Bestellung der ausgewählten Ware oder Dienstleistung, gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Es gelten folgende Regelungen nachdem der Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop realisiert wird. Der Verbraucher gibt ein verbindliches Vertragsangebot ab, wenn er den in unserem Internetshop vorgesehenen Bestellprozess erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung durch den Verbraucher erfolgt in nachfolgenden Schritten:

Schritt 1               Auswahl der ausgesuchten Ware
Schritt 2               Bestätigen durch Anklicken des Feldes "Details" , des "Warennamens" oder des "Warenfotos"
Schritt 3               Prüfung der Ausswahl und anschließend das Feld anklicken "In den Warenkorb"

Schritt 4               Für eine weitere Warenauswahl "Weiter einkaufen" anklicken ansonsten "Warenkorb anzeigen" anklicken

Schritt 5               Auswahl und Bestätigung der Versdandart und der Zahlungsmethode sowie Überprüfen der Angaben

                                im Warenkorb 
Schritt 6               Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Verbraucherangaben (EMail und Passwort)
Schritt 7               Erneute Prüfung der Daten mit eventueller Berichtigung
Schritt 8               Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Feldes "kaufen"

Vor dem verbindlichen Versenden der Bestellung, kann der Verbraucher in seinem hierzu verwendeten Internetbrowser auch die Steuerungsfelder nutzen, um seine Daten erneut prüfen oder korrigieren zu können (z.B. "Zurück-Feld-Funktion"). Durch das Schließen dieses Internetbrowsers vor dem Versenden der verbindlichen Bestellung, kann der Bestellvorgang abgebrochen werden

Erfolgt das verbindliche Versenden der Bestellung durch den Verbraucher, bestätigt Dienstanbieter den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail ("Auftragsbestätigung"). Mit dieser erklären wir zugleich die Annahme des eingegangenen Angebotes. 

Der Dienstanbieter speichert Vertragsinhalte bei Bestellungen über unseren Internetshop. Die Daten der Bestellung sendet der Dienstanbieter zusammen mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zu. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann der Verbraucher auch unter http://www.olafstraube.de/agb.html einsehen. Die gemachten Bestelldaten des Verbrauchers sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich. 

§3 Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

Die gesetzliche Umsatzsteuer und weitere Preise sind in dem ausgewiesenen Preis enthalten. Etwaige Versandkosten werden zusätzlich aufgeführt. Der Verbraucher hat die Möglichkeit die Zahlung per Vorkasse Überweisung, Vorkasse Sofortüberweisung oder per PayPal durchzuführen. Hat der Verbraucher die Zahlung "Vorkasse" gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

Der Dienstanbieter behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. 

 

§ 5 Lieferung

Die Lieferung erfolgt für sofort versandfähige Waren, innerhalb von fünf Werktagen. Abweichungen von dieser Lieferzeit, werden in den Produktbeschreibungen deutlich gemacht.

Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Sonnabend, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag. 

Ist der Käufer Verbraucher im Sinne des §13 BGB, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an den Käufer auf diesen über. Der Übergabe steht es gleich, wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist.Sollte die Ware durch Lieferschwierigkeiten nicht vorrätig sein, so wird der Verbraucher zeitnah unterrichtet. Der Dienstanbieter ist zum Rücktritt der Lieferung berechtigt. Der bereits bezahlte Kaufpreis wird erstattet. 

§ 6 Widerrufsrecht für Verbraucher
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können: 

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht
Sie haben das Recht innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage und beginnt mit dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um dieses Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Dienstanbieter:

Olaf Straube | Neue Bleicherstraße 1 | 18055 Rostock | E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihre Entscheidung, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür auch das beigefügte Widerrufsformular (Muster) verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Folgen des Widerrufes

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.


Ende der Widerrufsbelehrung

§ 7 Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An den Dienstanbieter :
Olaf Straube 
Neue Bleicherstraße 1
18055 Rostock

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)
__________________

Name des/der Verbraucher(s)
_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)
_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
__________________

Datum
__________________
(*) Unzutreffendes streichen.

§ 8 Mängelhaftung

Es wird darauf hingewiesen, dass der Dienstanbieter ggf. eine durch Inanspruchnahme der Ware entstandene Wertminderung einbehalten kann. Für abhanden gekommene Ware oder bei beschädigter Ware, die der Verbraucher zu verantworten hat, besteht der Anspruch durch Dienstanbieter auf Wertminderung oder auf Schadensersatz bis max. des Verkaufspreises. Dies gilt insbesondere ebenso, wenn beim Rücktritt bzw. Rücklieferung, der durch den Dienstanbieter gelieferte Ware, beim Selbigen nicht eingeht, bzw. den Dienstanbieter nicht erreicht. Diese Bedingungen gelten auch bei Teillieferung, Rücktritt und Widerruf des Verbrauchers, die/der sich auf einzelne Teile der Warenlieferung von Dienstanbieter bezieht.

Bei Ton- und Filmträger sowie Software deren Original-Versiegelung beschädigt wurde, oder online übertragene Leistungen zum Download, besteht kein Widerrufsrecht (§ 312 d Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen). Der Verbraucher erkennt die gesetzlichen Urheber- und Nutzungsrechte an und verpflichtet sich, insbesondere bei einer Wahrnehmung des Widerrufrechtes, keine Vervielfältigungen jeglicher Art für jegliche Verwendung durchzuführen oder durchführen zu lassen. Wird die Nutzung oder Herstellung hieraus festgestellt, verpflichtet sich der Verbraucher zum Kauf der Ware. Die Zahlung ist dann sofort fällig. 


§ 9 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen. 

§10 Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§11 Kundendienst

Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen unter E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung

§12 Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

Stand der AGB Februar 2017